Tagebuch (59)
„Nichts bekommen wir zu sehen als immer nur Manna“ (Num 11,6).
Das ist der Hauptgrund, warum Menschen nicht in unsere Klöster eintreten oder irgendwann wieder gehen: Immer nur Manna. Das ist aber auch der Hauptgrund, warum Menschen bleiben: Immer Manna.
Unsere Kultur preist die Abwechslung und heftet dem Bleibenden das Etikett der Langeweile an. Ein Partner, ein Beruf, ein Gott - warum sollte man sich damit zufrieden geben, wenn es so viele Alternativen gibt? Aber man wählt dann das weniger Wertvolle, man wählt statt Manna, dem Brot vom Himmel (vgl. Weish 16,20), Zwiebeln und Knoblauch (vgl. Num 11,5).
 
[Das Bild hat mit dem Text nichts zu tun, es spiegelt nur meine Freude, dass es wieder Störche bei uns gibt]